Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

News

Die neusten Berichte und Meldungen

16.11.2016 Medienmitteilung

EWO mit Goldlabel ausgezeichnet

Dank Betriebsoptimierungen des Verwaltungsgebäudes in Kerns bekam das Elektrizitätswerk Obwalden das Gold Label verliehen. Pro Jahr spart das Unternehmen rund 22‘000 Franken Energiekosten, was durch einen geringeren Wärmebedarf (minus 18,9 %) und tieferen Stromverbrauch (minus 35,1 %) erreicht werden konnte.

Das von der energo verliehene Zertifikat «Gold» zeichnet Energieeinsparungen von über 25 % aus und belohnt markante Fortschritte in der Energieeffizienz dank Optimierung der Gebäudetechnik. Die durchgeführte Betriebsoptimierung «energo©ADVANCED» erhöht die Energieeffizienz in Gebäuden durch Massnahmen, die sich innerhalb von zwei Jahren amortisieren.

Vorbildfunktion wahrgenommen

Als Anbieter von Effizienzberatungen für Industriebetriebe, KMU und Privathaushalte optimiert das EWO auch die Energieeffizienz der eigenen Anlagen und Immobilien. Dabei ist es dem Unternehmen wichtig, eine Vor-bildfunktion zu übernehmen. «Das Gold-Zertifikat bestätigt, dass man die Energieeffizienz auch bei einem älteren Gebäude markant verbessern kann», freut sich Mathias Berwert, Leiter Energieeffizienz des Elektrizitätswerks Obwalden. Von einem umfassenden Massnahmenplan wurden 24 umgesetzt. Einen wichtigen Beitrag leistete dabei der Hauswart André Mathis. So passte er beispielsweise die Heizgrenze und den Heizbetrieb an oder glich den Betrieb der Lüftungsanlage den Jahreszeiten an. Die weitreichendste Massnahme war die Demontage der veralteten Kälteanlage; damit konnte rund die Hälfte der Einsparungen erzielt werden.

Roland Stadelmann von energo übergibt André Mathis (links) und Mathias Berwert (rechts) das Gold-Zertifikat.