Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

News

Die neusten Berichte und Meldungen

10.07.2014 Information

«EWO NaturStrom» für die OKB

Die Obwaldner Kantonalbank bezieht seit 1. Juli 2014 ausschliesslich «EWO NaturStrom». Dieser Strom wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Ressourcen wie Wasser und Sonne produziert und stammt vollständig aus Obwaldner Produktionsanlagen.

Mit dem Bezug von Strom aus reiner Wasser- und Sonnenenergie legt die Obwaldner Kantonalbank (OKB) ein klares Bekenntnis zu erneuerbarer Energie aus Obwalden ab. «Diese Massnahme steht im Einklang mit unserem Nachhaltigkeitsansatz, der in der Strategie der OKB verankert ist», meint Bruno Thürig, CEO der OKB.


Das Elektrizitätswerk Obwalden freut sich über den Entscheid der OKB, künftig ausschliesslich auf «EWO NaturStrom» zu setzen. «Damit bekennt sich die Bank klar zur Nutzung und Förderung erneuerbarer, lokaler Energieträger», meint Paul Krummenacher, Leiter Account Management des EWO. «Zudem leistet die OKB auch einen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien. Denn je gefragter «EWO NaturStrom» ist, desto mehr können wir davon produzieren», erklärt Paul Krummenacher.