Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

News

Die neusten Berichte und Meldungen

08.05.2018 Medienmitteilung

Jahresergebnis 2017: EWO erwirtschaftet einen Gewinn von 10,6 Millionen Franken

Das Elektrizitätswerk Obwalden (EWO) erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Gewinn von 10,6 Millionen Franken. Der Umsatz lag bei 59 Millionen Franken. Trotz eines unterdurchschnittlichen Stromproduktionsjahres ist das EWO mit dem finanziellen Ergebnis sehr zufrieden. Auch dieses Jahr profitieren der Kanton und die sieben Obwaldner Gemeinden vom erfolgreichen Ergebnis. Sie erhalten eine Gewinnausschüttung von gesamthaft 6 Millionen Franken.

Das Elektrizitätswerk Obwalden ist mit dem finanziellen Ergebnis von 10,6 Millionen Franken, trotz eines unterdurchschnittlichen Stromproduktionsjahres (-10,4 %), sehr zufrieden. Ausschlaggebend für den Produktionsrückgang war der fehlende Schnee im Winter 2016/2017 sowie umfassende Revisions- und Garantiearbeiten in den Kraftwerken. Insgesamt schliesst das Berichtsjahr bei einem Umsatz von 59,0 Millionen Franken mit einem Gewinn von 10,6 Millionen und einem Free Cashflow von 10,0 Millionen Franken ab. Der Kanton und die sieben Einwohnergemeinen profitieren auch dieses Jahr vom guten Ergebnis und erhalten eine Gewinnausschüttung von 6 Millionen Franken.

Das EWO verfolgt eine nachhaltige Energiestrategie und fördert die umweltschonende Energieversorgung im Kanton Obwalden. Seit dem 1. Januar 2017 erhalten alle Privatkunden und Gewerbebetriebe im Kanton Obwalden in der Grundversorgung «EWO NaturStrom», welcher aus 100 % einheimischer Wasserkraft und Sonnenenergie besteht. Neben der Förderung von erneuerbaren Energien im Kanton Obwalden hat das EWO im vergangenen Jahr 21,1 Millionen Franken zur lokalen Wertschöpfung beigetragen.

Seit der Marktöffnung konnte das EWO stetig auch ausserhalb des Kantons Obwalden wachsen. Thomas Baumgartner, Vorsitzender der Geschäftsleitung: «Mit unserem geschickten Agieren am Strommarkt gehören wir aktuell zu den Gewinnern der Marktöffnung». Auch im vergangenen Jahr konnte das EWO seinen Kundenstamm ausbauen und viele neue Grosskunden aus der ganzen Schweiz gewinnen, welche einen wichtigen Beitrag zum erfreulichen Jahresergebnis leisteten.

Neue Produkte lanciert
Neben dem Ausbau des Kundenstammes hat das EWO im 2017 auch sein Dienstleistungsangebot mit neuen Produkten ausgebaut. Mit «EWO Photovoltaik» können Kunden ihren eigenen Sonnenstrom produzieren. Das EWO unterstützt die angehenden Stromproduzenten beim Bau ihrer schlüsselfertigen Anlage. Durch den Einsatz von «EWO Gebäudeautomation» können Kunden ihren Komfort verbessern, die Sicherheit erhöhen und die Energieeffizienz optimieren. Für alle Besitzer von Elektrofahrzeugen fördert das EWO mit der Plattform www.emobily.ch gezielt die Elektromobilität.

Für die Zukunft gerüstet
Die äusseren Rahmenbedingungen verändern sich stetig. Deshalb hat das EWO im vergangenen Jahr seine Strategie überarbeitet, um den Wandel in der Energiebranche aktiv für ein nachhaltiges und rentables Wachstum zu nutzen. Mit attraktiven und innovativen Dienstleistungen, einem ökologischen und ökonomischen interessanten Strommix und unkomplizierten Abläufen ist das EWO bereit für die Zukunft.

EWO Photovoltaikanlage auf dem Dach der Kantonsschule Obwalden