Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

Kochtipps

Röstifestival

Energiespartipp

Die Pfanne sollte immer auf der Platte mit der richtigen Grösse stehen. Nach dem Anbraten oder sobald das Wasser kocht, kann die Stufe rasch reduziert werden. Wenn die Platte vorzeitig ausgeschaltet wird, ist zudem die Restwärme genutzt.

Röstifestival

Appenzeller Rösti
2 EL Bratbuttererhitzen
1 kleine Zwiebelfein schneiden, leicht anziehen
30 g Speckwürfelibeigeben, goldbraun braten
800 g «Gschwellti»schälen, grob raffeln, beigeben
Salz, Pfefferdarüber streuen
auf mittlerer Stufe 15-20 min goldgelb braten
70 g Appenzeller Käsegrob raffeln
Braten
die Hälfte der Kartoffeln aus der Pfanne nehmen. Die in der Pfanne gebliebenen Kartoffeln zu einem Kuchen formen, den geraffelten Käse darüber verteilen, nicht bis an den Rand. Die restlichen Kartoffeln wieder darüber verteilen und anpressen.
5-10 min braten, bis sich eine goldgelbe Kruste bildet, dann mit Hilfe einer flachen Platte wenden, zweite Seite braten.
Anrichten
Auf eine runde, vorgewärmte Platte anrichten. Bei Tellerservice schön ausgarnieren.
Rösti Williams
2 EL Bratbuttererhitzen
1 kleine Zwiebelfein schneiden, leicht anziehen
40 g geräucherten Schinkenin Würfel schneiden, kurz mitbraten
800 g "Gschwellti"schälen, grob raffeln, beigeben
Salz, Pfefferdarüber streuen
auf mittlerer Stufe 15-20 min goldgelb braten
4 Williamsbirnen (gekocht oder aus der Dose)in Würfeli schneiden, beigeben, 5 min mitbraten
4 Tranchen Bratkäsedarauf legen
Pfeffer, Paprika, Streuwürzewürzen, zudecken, warten bis der Käse geschmolzen ist
sofort servieren
Anrichten
Auf eine runde, vorgewärmte Platte anrichten. Bei Tellerservice schön ausgarnieren.
Tessiner Rösti
2 EL Bratbuttererhitzen
1 kleine Zwiebelfein schneiden, leicht anziehen
2 Knoblauchzehenin Scheibchen schneiden,  beigeben
1 EL Rosmarinnadelnfein hacken, beigeben, nur kurz mitdämpfen
800 g «Gschwellti»schälen, grob raffeln, beigeben, unter gelegentlichem Wenden braten
Salz, Pfefferwürzen
150 g Rohschinken oder Pancettain Streifen schneiden, beigeben
8 getrocknete Tomatengrob hacken, beigeben

Bei kleiner Hitze weiterbraten bis sich nach ca. 10 min eine goldgelbe Kruste gebildet hat. Dann mit Hilfe einer flachen Platte wenden und weitere 10 min braten.

Anrichten
Ausgarnieren mit Tomaten und Rosmarinzweig
Vacherin Rösti
2 EL Bratbuttererhitzen
1 kleine Zwiebelfein schneiden, leicht anziehen
2 Knoblauchzehenin Scheibchen schneiden,
800 g «Gschwellti»schälen, grob raffeln, beigeben
Salz, Pfeffer, Muskatdarüber streuen
auf mittlerer Stufe 15-20 min goldgelb braten
1-2 EL Kümmel
250 g Freiburger Vacheringrob raffeln, mischen
3 EL Weissweindarüber träufeln
Anrichten
Auf eine runde, vorgewärmte Platte anrichten. Bei Tellerservice schön ausgarnieren.