Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

Kochtipps

Rosmaries Herbstmenu

Energiespartipp

Haushalte mit einem Elektroboiler verwenden mehr als die Hälfte der elektrischen Energie für die Wassererwärmung. Es lohnt sich deshalb für das Warmwasser einen Wärmepumpenboiler oder Sonnenkollektoren einzusetzen.

Rosmaries Herbstmenu

Backofen auf 200 Grad vorheizen
800 - 1 kg Rippli (geräuchertes Schweinsnierstück)
1 feuerfeste Form Rippli hineinlegen
3-4 Zwiebeln vierteln, um das Rippli geben
500 g Rüebli schälen, in grobe Stücke schneiden, ebenfalls um das Rippli geben
Pfefferwürzen
ca. 4 dl Weisswein dazu giessen
Schmoren
auf 180 Grad zurückschalten, 1 Std.
1/2 Glas Aprikosen- oder Orangenkonfi auf dem Rippli verteilen, nochmals kurz schmoren, aufschneiden und sofort servieren
Das Rippli wird sehr zart, das Gemüse sehr fein (süss-sauer)
Dazu passt
Kartoffelgratin, bei 180 Grad Heissluft kann der Gratin gleichzeitig mit dem Fleisch zubereitet werden.
Tipp
Es können auch Kartoffelwürfeli nach ca. 30 min Garzeit zu den Rüebli gegeben werden.