Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

Wärmeverbunde

Heizen mit gutem Gewissen

Holz aus Obwaldner Wäldern wächst nach, Heizöl nicht. Deshalb setzt das EWO in seinen Wärmeverbunden auf Holz und setzt Heizöl nur in Spitzenzeiten sehr sparsam ein. 365 Tage im Jahr werden Geschäfts- und Privatkunden dank der effizienten Technik mit wohliger, umweltscho­nender Wärme versorgt. Lassen auch Sie sich von den EWO-Spezialisten einheizen und profitieren Sie von einem «Rundum-Sorglos-Paket».

Argumente für den Wärmeverbund

Als Mitglied des Wärmeverbundes heizen Sie mit Abwärme, Holz und Öl für die Spitzenabdeckung. Das hilft dem Wald, dem Klima, der Umwelt und der Volkswirtschaft und ist konform mit der Energiestrategie des Bundes. Denn Holz wächst Tag für Tag nach und ist deshalb bei einer nachhaltigen Waldwirtschaft eine langfristige, verlässliche und saubere Energiequelle.

Nachhaltige Energiewirtschaft bedeutet für uns aber auch, Abwärme, die in unseren Kraftwerken ohnehin entsteht, nicht ungenutzt verpuffen zu lassen.

Sie sehen, es gibt viele gute Argumente für den Wärmeverbund:
  • 365 Tage im Jahr sorglose Wärme
  • Umweltfreundlich
  • Externes, platzsparendes Heizsystem
  • Kein Tankraum oder Holzlager
  • Kein Kamin
  • Keine Serviceverträge
  • Keine Vorauszahlung der Energie
  • Kalkulierbare Kosten
  • Kein Betriebsrisiko
Wärmeverbund Kerns
Wärmeverbund Kerns
Rundum sorglos – mit Wärme aus Holz, Grundwasser und Luft

Unseren Wärmeverbund betreiben wir mit einem Waldschnitzelofen, einer Wärmepumpe und einem Ölkessel für die Spitzenabdeckung. Die Wärmepumpe bezieht ihre Energie aus der Umgebungsluft, dem Grundwasser und der Raumwärme der Zentrale. So werden rund 40% der benötigten Wärme mit der Wärmepumpe, 50% mit dem Waldschnitzelofen und 10% zur Spitzenabdeckung mit dem Ölkessel produziert. Die drei Wärmeerzeuger erlauben einen optimal aufeinander abgestimmten und dadurch effizienten Betrieb im Jahresverlauf. Das Anlagenkonzept erfüllt die ambitionierten Ziele der 2’000-Watt-Gesellschaft und basiert auf dem heutigen Stand der Technik.

Wärmeverbund Lungern
Wärmeverbund Lungern
Wärme aus der Heizzentrale Lungern

Die Heizzentrale produziert mit einem Waldschnitzelkessel und einem Kessel zur Verarbeitung von Abfallholz des benachbarten Holzverarbeitungsbetriebes die umweltfreundliche Wärme. Durchschnittlich 70% der Wärme werden vom Abfallholzkessel und 30% vom Waldschnitzelkessel produziert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenden Sie sich mit Ihren Fragen direkt an:

John Sieber
Leiter Geschäftsfeld Produktion
john.sieber@ewo.ch
Direktwahl 041 666 51 82