Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

News

Die neusten Berichte und Meldungen

28.08.2014 Medienmitteilung

Elektrotankstellen eingeweiht

Das Elektrizitätswerk Obwalden und die Zentralbahn setzen auf Elektromobilität und eröffnen in Sarnen und Sachseln die ersten Elektrotankstellen bei Haltestellen der Zentralbahn. Weitere werden folgen.

Die Entwicklung der Elektromobilität schreitet rasant voran. Elektroautos sind ressourcenschonender und klimafreundlicher als Autos mit herkömmlichem Verbrennungsmotor. Das Elektrizitätswerk Obwalden (EWO) und die Zentralbahn setzen nun gemeinsam ein innovatives Projekt zur Förderung der Elektromobilität um. An ausgewählten Haltestellen der Zentralbahn im Kanton Obwalden werden Park & Ride Parkplätze mit Elektrotankstellen ausgerüstet. «Die kombinierte Mobilität ist der Zentralbahn nebst dem reinen Bahngeschäft ein grosses Anliegen», sagt Ivan Buck, Initiant dieser Neuheit. «Wir suchen deshalb nach innovativen Lösungen, um klassische Autofahrer zum Umsteigen auf die Bahn zu motivieren.»


Kostenloses Stromladen

Während den ersten 2 bis 3 Jahren wird der Strom für das Laden der Elektroautos vom EWO gesponsert. «Damit fördern wir die E-Mobilität aktiv» meint Thomas Baumgartner, Vorsitzender der Geschäftsleitung des EWO. «Es ist uns ein Anliegen, dass unsere Ressourcen schonungsvoll eingesetzt werden. Daher fliesst aus der Steckdose auch lokaler, erneuerbarer EWO NaturStrom». Am 27. August eröffnete die Zentralbahn zusammen mit dem EWO die erste Elektrotankstelle in Sarnen. Gleichzeitig wird auch Sachseln mit einer Elektrotankstelle für das Laden zweier Autos ausgerüstet. In einem zweiten Schritt sollen in den nächsten Monaten in Giswil, Alpnach Dorf und Engelberg Elektrotankstellen installiert werden.