Navigation

Elektrizitätswerk
Obwalden

News

Die neusten Berichte und Meldungen

27.06.2019 Medienmitteilung

EWO nimmt Batteriespeicher in Betrieb

Das Elektrizitätswerk Obwalden (EWO) nahm im Juni 2019 seinen ersten eigenen Batteriespeicher im Unterwerk Sarnen in Betrieb. Die neue Speicherlösung kann vielfältig eingesetzt werden. Neben der Notstromversorgung für das Unterwerk kann sie die Verbraucher im Gebäude steuern, die produzierte Sonnenenergie der Photovoltaikanlage speichern und wäre auch in der Lage Systemdienstleistungen (SDL) zu übernehmen. Mit diesem Projekt möchte das EWO Wissen aufbauen und Erfahrungen rund um das Thema Batteriespeicher sammeln.

Auf dem Dach des Unterwerks Sarnen wurde im Frühling 2018 eine Photovoltaikanlage installiert. Durch den Einsatz des neuen Batteriespeichers können rund 100 Kilowattstunden der produzierten Sonnenenergie gespeichert werden. Nachts oder an sonnenarmen Tagen kann die gespeicherte Energie wieder für den Betrieb genutzt werden. Dadurch ist es möglich, den Eigenverbrauch des Unterwerks Sarnen zu optimieren und einen vollautomatischen Notstrombetrieb zu gewährleisten. 

Die Anlage ist, wie die grossen Wasserkraftwerke des EWO, im Netzleitsystem integriert und wird darüber gesteuert. Dank dieser Integration könnte der Batteriespeicher zusammen mit den Turbinen für Systemdienstleistungen eingesetzt werden. Mit den Systemdienstleistungen werden Erzeugungs- und Verbrauchsschwankungen im Schweizer Stromnetz ausgeglichen. Dies erfolgt durch die Zu- oder Abschaltung von Anlagen wie zum Beispiel eines Batteriespeichers. Des Weiteren verfügt die Speicherlösung über eine Grundintelligenz, wodurch der Speicher mit der Photovoltaikanlage direkt kommunizieren und den Eigen-verbrauch überwachen kann. Zudem besteht die Möglichkeit, Verbraucher wie Wärmepumpen oder Elektrotankstellen individuell zu steuern.  

Batteriespeicher als Pilotprojekt

Das EWO möchte mit dem Betrieb des Batteriespeichers das bestehende Wissen rund um diese Technologie erweitern und Erfahrungen sammeln, um in Zukunft auch für Unternehmen individuelle Speicherlösungen anbieten zu können. Für Unternehmen kann eine Speicherlösung sehr interessant sein, da durch den Batteriespeicher kostspielige Lastspitzen reduziert werden und eine Teilnahme am Regelenergiemarkt möglich ist. 

Im Rahmen von Photovoltaik-Projekten bei Ein- oder Mehrfamilienhäusern hat das EWO bereits verschiedene Energiespeicher installiert. Durch diese Technologie können Hausbesitzer ihren Unabhängigkeitsgrad erhöhen und von einer optimierten Eigenversorgung profitieren.  

Batteriespeicher im Unterwerk Sarnen